Trampling Filme

Harte Trampling Filme zum Download

Öffentlich wird der Sklave von Lady Milana gedemütigt und erzogen. Hierfür führt sie den Loser an einer Hundeleine in den Wald. Sie trägt ein schwarzes Latexbustier und schwarze Leggings, die in Overknees stecken. Die Stiefel haben sehr hohe dünne Absätze, die große Schmerzen zufügen können. Mit der Peitsche in der Hand gibt sie dem Sklaven Anweisungen. Lady Milana trampelt und peitscht den Loser. Genauso funktioniert Sklavenerziehung, sie macht beiden sehr großen Spaß. Die Lady ist es gewohnt, verehrt und angebetet zu werden.


Mit dicken, klobigen Boots und mit extrem hohen High Heels trampeln die Ladys auf dem am Boden liegenden Sklaven. Die Absätze verursachen große Schmerzen, doch den Ladys ist das egal. Weder der Rücken, der Bauch noch das Gesicht bleiben verschont. Arme und Beine sowie die Bälle müssen ebenfalls kräftig getreten werden. Ein bisschen hüpfen und springen ist natürlich auch dabei. Bei dieser doppelten Domination hat es der Sklave nicht leicht, aber da muss er durch, denn die Ladys kennen keine Gnade.


Für ihre Turnübungen benutzen die Ladys heute einen ungehorsamen Sklaven, um ihm eine Lektion zu erteilen. Deshalb muss er als Fitnessmatte herhalten. Es scheint ihm allerdings Spaß zu machen, dass zwei sexy Ladys auf ihm trampeln. Lady Amy und Princess Serena stellen sich auf sein Gesicht, seinen Körper und natürlich auf seinen Schwanz. Ein bisschen springen und hüpfen gehört auch dazu. Der Sklave hält sogar seine Hände hin, die sofort von den Ladys zertrampelt werden. Die Ladys halten sich damit fit.


Facejumping vom Feinsten liefert Lady Electra und sie liebt es, den Sklaven leiden zu lassen. Vielleicht bricht sie ihm dieses Mal die Nase. Auf jeden Fall hüpft und stampft die Lady auf dem Gesicht des Sklaven herum, lässt sich die Fußsohlen lecken, aber sie steckt ihm auch die Zehen in sein dreckiges Maul. Es ist kaum zu glauben, wie viel Schmerz so schöne Füße verursachen können. Der Sklave muss die Füße von Lady Electra verehren, auf jeden Fall hat er ab jetzt Respekt.


Der Sklave bekommt kaum noch Luft, das Atmen fällt ihm sehr schwer, denn die Lady steht mit ihrem ganzen Gewicht auf ihm. Die neuen Sneakers müssen ausprobiert werden und der Loser hält als Fußmatte her. Der Sklave stöhnt und winselt, aber das nutzt ihm nichts. Im Gegenteil, er muss die Sohlen ablecken und sich erniedrigen lassen. Die Lady sieht heiß aus in ihren rosa Lackleggins und die neuen Sneakers passen sehr gut dazu, damit lässt sich wunderbar Sklaven erziehen und demütigen.


Sklaven dürfen sich nicht von dem sexy Outfit von Goddess Fiona täuschen lassen. Die Goddess trägt sexy Netzstrümpfe, aber auch derbe Boots, mit denen sie ganz brutal große Schmerzen zufügen kann. Sie tritt, gibt Ohrfeigen, trampelt und quält ihre Sklaven. Sie erwartet von dem Sklaven Verehrung. Man kann überhaupt nicht sagen, was schlimmer ist, die Erniedrigung, die Demütigung oder das Trampling. Wenn es der Goddess gefällt, dann lässt sie sich schlimmere Strafen einfallen, doch der Schwanz zeigt, dass es dem Sklaven gefällt.


Der Traum von jedem Sklaven ist, sich von einer sehr schönen und sexy Herrin zertrampeln zu lassen. Die freche Herrin Simona stampft auf ihrem Sklaven mit geilen roten Sandaletten. Diese haben einen hohen Absatz, der schöne Schmerzen verursacht. Zuerst wird das Gesicht getreten, dann seinen Körper und danach sein Loserschwanz. Weil es der Herrin große Freude macht, zieht sie die Heels aus und macht das ganze noch einmal Barfuß. Wie es sich für eine heiße Herrin gehört, verhöhnt sie den Loser obendrein.


Doppeltes Trampling bedeutet auch doppelte Freude für Mistress Queen Hanna und Mistress Jane. Der Sklave muss richtig leiden, das haben die Herrinnen gemeinsam beschlossen. Die Hände des Wichsers werden kräftig mit High Heels getrampelt. Die Absätze bohren sich tief in das Fleisch, die Hände sind nachher so platt und schmerzen, damit er nicht mehr selbst wichsen kann. Die Herrinnen machen den Sklaven wichsunfähig und gefügig. Die High Heels der Herrinnen haben sehr spitze Absätze, damit können sie hervorragend Schmerzen verursachen.


In sexy Unterwäsche gekleidet macht es Mistress Sabrina sehr viel Spaß, ihren Sklaven als Fußabtreter zu benutzen. Damit die Turnschuhe nicht dreckig werden, wenn sie trainiert, muss der Sklave als Fußmatte herhalten. Die Mistress läuft und springt auf ihm herum, bis er stöhnt, dann muss er ihr die Schuhe ausziehen, damit sie das Gleiche mit nackten Füßen machen kann. Als Stepper oder Sprungbrett kann man den Loser auch sehr gut benutzen. Auf jeden Fall muss gesichert sein, dass Mistress Sabrina viel Spaß hat.


Ein Loser gehört auf den Boden und dann muss er ordentlich zertrampelt werden, das ist das Motto von Lady Lea. Sie trägt eine geile Nylonstrumpfhose und dicke feste Boots. Die Trampling Session macht nur Spaß, wenn die Sohlen der Boots richtig hart und fest sind. Da bleibt kein Körperteil verschont. Das ist Fußdomination, die richtig geil ist. Noch heißer wird es durch das Heulen und Stöhnen des Losers. Er braucht nicht zu jammern, denn das ist es doch, was er wollte.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive