Trampling Filme

Harte Trampling Filme zum Download

Manche Herrinnen sind sehr sadistisch, was sehr nützlich bei einem Trampling ist. Auch bei einem Facestanding zeigt sich der Sadismus, denn hier werden der Kopf und das Gesicht sehr stark gequetscht. Lady Simona hat ihren eigenen Stil beim Stampfen, das bekommt der Loser schmerzhaft zu spüren. Die Lady trampelt nicht nur, sie hopst und springt auf ihrer menschlichen Fußmatte herum. Von dem sexy Outfit der Lady hat der Loser nicht viel, denn er kann kaum etwas davon sehen, vor lauter Schmerzen.


Trampling ist für den Loser einfach herrlich, denn er bekommt hier gleich die Aufmerksamkeit von zwei wundervollen Herrinnen, die mit ihren schönen Nylonfüßen auf ihm herumtrampeln. Jedoch trampeln sie nicht nur auf seiner Brust oder Bauch. Beim doppelten Stampfen geben sie ihm ein Facetrampling und Throatstanding. Seine Kehle wird dabei stark gequetscht und mit ihren göttlichen Füßen geben sie dem Loser heftige Ohrfeigen. Alles in allem kann man sagen, dass die brutalen Ladys den Loser als Trampolin benutzen und sehr viel Spaß dabei haben.


Für das Trampling tragen die beiden fantastischen Herrinnen geile rote High Heels. Doch es bleibt nicht nur bei einem doppelten Trampling, der mickrige Loser wird hart gefoltert, weil die Ladys einfach Spaß haben wollen. Zusätzlich muss der Fußabtreter die Absätze blasen und die Herrinnen stecken ihm die langen und spitzen Absätze tief in seinen Hals. Mittlerweile hat er schon Schrammen, die davon kommen, dass die Ladys ihre Absätze tief in sein Fleisch bohren. Vor Schmerzen kann der Loser kaum noch atmen.


Obwohl die Mistress barfuß ist, kann sie doch ein extrem heftiges Trampling verpassen. Der armselige Loser jammert und stöhnt vor Schmerzen, denn die Mistress trampelt auf jedem Körperteil herum und weiß genau, wie sie das Trampling noch schmerzhafter und qualvoller gestalten kann. Dazu stellt sich die Mistress auf seine Kehle und erstickt ihn fast. Wenn sie mit ihrem gesamten Gewicht auf seinen Brustkorb stellt, fängt er an zu heulen, doch die Mistress kennt keine Gnade und verspottet den schwachen kleinen Loser.


Während des Trampling ärgert sich die Mistress über den Loser, dass aus einem Trampling ein sadistisches Facestandig und brutalem Facetrampling entwickelt. Mit ihren Turnschuhen tritt die Mistress kräfitig zu. Für die Fußdominanz hat sich die Mistress ihren Sportdress angezogen, was den Pimmel des Losers wachsen lässt. Bei dem Facetrampling sieht man an seiner Hose, wie sehr es dem Loser gefällt. So pushen sie sich gegenseitig, bis die grausame Mistress zufrieden ist. Diese grausame Session hat sich wohl für beide gelohnt.


Nackt und auf seinen Knien muss der Sklave der Goddess Spikes über die Stiefeletten ziehen. Dann darf er sich ganz gemütlich als Fußabtreter zu ihren Füßen legen, doch was er nicht geahnt hat, er bekommt mit den langen spitzen Nägeln ein Trampling. Die Goddess quetscht dabei seinen ganzen Körper. Auch eine CBT bekommt er, damit sich die Demütigung auch richtig lohnt. Die kalten Nägel bohren sich in seine Haut und verursachen nicht nur Schmerzen, sondern sorgen für tiefe Wunden. Natürlich heult der Schwächling.


Auf dem Sofa liegend muss der Fußanbeter ein hartes Trampling und ein sadistisches Facestanding über sich ergehen lassen. Es ist besonders grausam, weil sein Kopf sehr tief in das Polster gedrückt wird, wenn die Mistress mit ihrem ganzen Gewicht auf seiner Fresse steht. Weil die Mistress etwas sadistisch ist, hüpft sie auf seinem Gesicht und er kann kaum noch atmen. Zuerst stampft sie mit Socken, dann barfuß, wobei er dann aber die Socken ins Maul gestopft bekommt. Es ist so geil, wie er leidet.


Sklaven zu bestrafen macht sehr viel Spaß, das bekommt der mickrige Loser heute zu spüren, denn die beiden Ladys benutzen ihn als menschlichen Fußabtreter und trampeln auf seinem erbärmlichen Körper herum. Wenn sie einzeln auf ihm stampfen, dann schlägt die andere mit einem Gürtel auf ihn ein, oder sie stehen gemeinsam auf seinem Bauch und Oberkörper. Das Gewicht der beiden Ladys zusammen lässt ihn heulen. Er ist zu schwach, deshalb müssen die sadistischen und grausamen Ladys ihn mit einem doppelten Trampling erniedrigen und quälen.


Mit nacktem Oberkörper liegt der Sklave bereit für sein Trampling. Damit er nicht so laut stöhnt oder schreit, hat die Mistress ihm sein Maul zugebunden. Dann trampelt sie barfuß auf dem Loser herum. Bei dem Trampling dominiert sie den Loser nicht nur, sie fügt ihm auch große Schmerzen zu. Die Mistress ist sehr sadistisch und steigert das Trampling. Für den Loser gibt es so schnell kein Ende, denn die Mistress hat Spaß daran ihn zu demütigen und mit ihrer menschlichen Fußmatte zu spielen.


Barfuß und mit einem Spitzenröckchen tanzt die Mistress auf dem armseligen Wurm herum, der stöhnt schon und fängt bestimmt gleich an zu heulen. Bei dem Trampling möchte die Mistress sehen, wie viele Hüpfer sie auf dem Loser machen kann, bevor er zusammenbricht. Der willenlose Loser kann sich vor Schmerzen nicht mehr wehren. Damit steht fest, dass die Mistress hier die Kontrolle hat. Sie dominiert und neckt den Loser, der kaum atmen kann. Das Röckchen wippt und er kann ein Blick auf ihr Höschen erhaschen.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive