Trampling Filme

Harte Trampling Filme zum Download

Alle Artikel, die mit "Schmerzen" markiert sind

Für das Trampling tragen die beiden fantastischen Herrinnen geile rote High Heels. Doch es bleibt nicht nur bei einem doppelten Trampling, der mickrige Loser wird hart gefoltert, weil die Ladys einfach Spaß haben wollen. Zusätzlich muss der Fußabtreter die Absätze blasen und die Herrinnen stecken ihm die langen und spitzen Absätze tief in seinen Hals. Mittlerweile hat er schon Schrammen, die davon kommen, dass die Ladys ihre Absätze tief in sein Fleisch bohren. Vor Schmerzen kann der Loser kaum noch atmen.


Obwohl die Mistress barfuß ist, kann sie doch ein extrem heftiges Trampling verpassen. Der armselige Loser jammert und stöhnt vor Schmerzen, denn die Mistress trampelt auf jedem Körperteil herum und weiß genau, wie sie das Trampling noch schmerzhafter und qualvoller gestalten kann. Dazu stellt sich die Mistress auf seine Kehle und erstickt ihn fast. Wenn sie mit ihrem gesamten Gewicht auf seinen Brustkorb stellt, fängt er an zu heulen, doch die Mistress kennt keine Gnade und verspottet den schwachen kleinen Loser.


Nackt und auf seinen Knien muss der Sklave der Goddess Spikes über die Stiefeletten ziehen. Dann darf er sich ganz gemütlich als Fußabtreter zu ihren Füßen legen, doch was er nicht geahnt hat, er bekommt mit den langen spitzen Nägeln ein Trampling. Die Goddess quetscht dabei seinen ganzen Körper. Auch eine CBT bekommt er, damit sich die Demütigung auch richtig lohnt. Die kalten Nägel bohren sich in seine Haut und verursachen nicht nur Schmerzen, sondern sorgen für tiefe Wunden. Natürlich heult der Schwächling.


Mit nacktem Oberkörper liegt der Sklave bereit für sein Trampling. Damit er nicht so laut stöhnt oder schreit, hat die Mistress ihm sein Maul zugebunden. Dann trampelt sie barfuß auf dem Loser herum. Bei dem Trampling dominiert sie den Loser nicht nur, sie fügt ihm auch große Schmerzen zu. Die Mistress ist sehr sadistisch und steigert das Trampling. Für den Loser gibt es so schnell kein Ende, denn die Mistress hat Spaß daran ihn zu demütigen und mit ihrer menschlichen Fußmatte zu spielen.


Barfuß und mit einem Spitzenröckchen tanzt die Mistress auf dem armseligen Wurm herum, der stöhnt schon und fängt bestimmt gleich an zu heulen. Bei dem Trampling möchte die Mistress sehen, wie viele Hüpfer sie auf dem Loser machen kann, bevor er zusammenbricht. Der willenlose Loser kann sich vor Schmerzen nicht mehr wehren. Damit steht fest, dass die Mistress hier die Kontrolle hat. Sie dominiert und neckt den Loser, der kaum atmen kann. Das Röckchen wippt und er kann ein Blick auf ihr Höschen erhaschen.


Der Traum von jedem Sklaven ist, sich von einer sehr schönen und sexy Herrin zertrampeln zu lassen. Die freche Herrin Simona stampft auf ihrem Sklaven mit geilen roten Sandaletten. Diese haben einen hohen Absatz, der schöne Schmerzen verursacht. Zuerst wird das Gesicht getreten, dann seinen Körper und danach sein Loserschwanz. Weil es der Herrin große Freude macht, zieht sie die Heels aus und macht das ganze noch einmal Barfuß. Wie es sich für eine heiße Herrin gehört, verhöhnt sie den Loser obendrein.


Wunderschöne lange braune Beine mit schönen verschwitzten Füßen benutzen das Gesicht des Fußsklaven als Tanzmatte. Mistress Enola tanzt zu ihrer Lieblingsmusik und der Sklave muss leiden. Der Loser weint sogar, aber das stört die Mistress nicht, denn sie liebt es, sein Gesicht zu trampeln. Der Fußsklave kann dankbar sein, dass eine so schöne Mistress dem unwürdigen Loser ihre Aufmerksamkeit zukommen lässt. Tanzen und hüpfen auf einer menschlichen Tanzmatte ist einfach herrlich, der Loser heult vor Schmerzen, aber das ist ja gewollt.


Ob mit roten Ballerinas oder mit nackten Füßen kann Goddess Lena ihren Sklaven fast ersticken. Heute ist besonders das Gesicht des Sklaven fällig. Der Loser hat Angst und winselt unter Schmerzen, aber das beeindruckt die Goddess nicht. Er hat die Erniedrigung und die Demütigung verdient. Goddess Lena wird weiter machen, bis der Loser heult. Seine Verletzungen sind deutlich zu sehen. Gnadenlos und brutal trampelt die Goddess einfach weiter, sie ist die Göttin und er unwürdig und für nichts anderes zu gebrauchen.


DuneFeet haben heute Herrinnentag! Eine hat sogar ihren Sklaven mitgebracht und stellt ihn für alle zur Verfügung. Und da alle drei total auf trampeln abfahren, ist es schnell beschlossene Sache! Der Sklave hat sich auf das Bett zu legen und im Handumdrehen stehen alle drei Herrinen barfuß auf ihm, ohne dabei auch nur den Hauch von Mitleid zu verspüren. Er muss das komplette Gewicht von allen dreien ertragen. Eine steht auf serinem Gesicht, eine auf dem Brustkorb und eine in seinen Weichteilen. Mit schmerz verzerrten Gesicht ist er ihrer Willkür und ihrer Lust ausgesetzt.


Madame Marissa ist heute mit ihrem Looser outdoor unterwegs. An einem schönen Unterstand mit Betonboden befiehlt Sie ihm seine Hände auf die Betonkante zu legen und fängt sofort an mit ihren VANS Sneakers auf ihnen herumzutrampeln. Zwischen dem harten Beton und dem gemeinen Gummiprofil der Schuhe, werden seine Finger zerquetscht und übelst zerdrückt. Aber das ist nur der Anfang. Sie stellt sich auf die Zehenspitzen, um noch mehr Druck zu erzeugen. Als sie eine Metallstange entdeckt, kommt ihr eine super schmerzhafte Idee. Er soll seine Hände auf die Metallstange legen und sie stellt sich mit vollem Gewicht auf sie drauf. Als großes Finale muss er seine Hände noch auf die Betonstufen legen und sie springt mit Anlauf zig Mal auf sie drauf. Sie bricht ihm fast einen Finger! Zumindest stellt sich heraus, dass dieser verdreht ist. Nach noch mehr Trampling, setzt sie sich dann auf die Stufen und befehlt ihm, die Schuhe zu küssen, die ihm gerade so sehr weh getan haben! Diese Herrin ist nichts für Schwächlinge!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive