Trampling Filme

Harte Trampling Filme zum Download

Auf dem Boden festgeklebt, kann sich dieser Mann nicht mehr bewegen. Das Klebeband fixiert ihn perfekt an seine Position, so dass Madame Marissa ihren Sklaven demütig benutzen und auf ihm trampeln kann. Auch wenn der Sklave sich gerne von der Last der Sprünge auf seinem Oberkörper durch sein Winden befreien würde, kann er sich nicht wehren. Dieses devote Würmchen muss die Trampel-Einlage von Madame Marissa bis zum Schluss aushalten. Mit ihren Converse-Schuhen hüpft, tritt, hockt und trampelt sie seinen gesamten Körper von oben bis unten durch.


Als wertloses Stück Dreck will er betrachtet werden und die beiden heißen, jungen Frauen erfüllen dem devoten Mann gerne diesen Wunsch. Ihre zarten Frauenfüße trampeln schonungslos auf ihm herum, während er halbnackt einfach da liegt. Zart gehen die beiden nicht mit ihm um, denn sie stemmen ihr ganzes Gewicht auf seine Beine und seine Brust, damit er auch spürt, dass er Schmerzen leiden muss. Wie lange hält er es wohl aus, von diesen zwei Damen ordentlich gequält zu werden? Sein rotes Gesicht spricht deutlich Bände über die Qualen, die er erdulden muss.


Mistress Amberleigh quält ihren Sklaven Punchingbag39. Dieser neue Sklave wird besonders hart rangenommen. Das neue Opfer muss sich den Demütigungen der Mistress Amberleigh unterwerfen und sich als neues Möbelstück benutzen lassen. Springend und trampelnd, sorgt die Mistress für harte Schmerzen. Doch wer die Mistress Amberleigh kennt, der kennt ihre Vorliebe für geile Outfits und so darf der neue Lederrock natürlich nicht fehlen. In diesem Sexy-Outfit macht es der Mistress gleich doppelt so viel Spaß, ihrem Sklaven endlich Manieren beibringen zu dürfen. Die Sohlen ihrer Stiefel treffen daher nicht grundlos unentwegt auf den nackten Rücken des Sklavenschweins. Immer wenn das Opfer versucht zu sprechen, springt die dominante Herrin erneut auf ihn.


Gia und Modesty wollen die Oberhand haben. Deshalb trampeln sie gerne auf devoten, gefesselten Kerlen herum, die sich nicht wehren können. Diesmal nutzen die beiden ihre nackten Füße, um dem Sklaven zu zeigen, wer das Sagen hat. Mit ihrem ganzen Gewicht stellen sich Gia und Modesty auf ihr Opfer. Quälende Schmerzen durchzucken seinen Körpern, während die beiden heißen Frauen auf seinem Oberkörper herum stampfen. So ein geiles Trampling hat die maskierte Sau sicherlich noch nicht erlebt. Sogar der Hals muss leiden, denn sie drücken ihn mit ihren Füßen zu und sorgen für extreme Atemnot.


Mistress BlackDiamoond vergnügt sich gerne mit mehr als nur einem Sklaven. Ihr knallenges Trampling-Outfit besteht dabei aus Latex und geilt die Gelüste ihrer Devoten Sklaven-Schweine nur zusätzlich auf. Ausgestattet mit hohen Highheels, rammt die Mistress ohne Gnade ihre Absätze in die wertlosen Körper ihrer gehorchenden Säue. Mistress BlackDiamoond macht vor keiner Körperstelle halt. Auch Hände und Beine werden schmerzend von ihren Schuhen zertrampelt. Wenn die Sklaven den Anweisungen nicht Folge leistet, nutzt die Mistress ihre harte Dominanz gerne für starke Tritten in die Ärsche ihrer Subs. Nur so lässt sich gewährleisten, dass die unterwürfigen Männer ihre Ansagen auch wirklich verstanden haben.


Prinzessin Serena möchte es ihrem Sklaven besonders schwer machen: Sie demonstriert deutlich was sie von ihm hält und stellt klar, welche Position er im Leben hat. Er ist ihr untergeordnet und wird regelmäßig von ihr benutzt, so wie es sich die Prinzessin wünscht. Ihr ist es vollkommen egal, ob die Sklavensau dabei Schmerzen empfindet. Dabei läuft sie über seinen ganzen Körper und tritt mit ihren Schuhen feste zu. Damit der Sklave gehorcht, springt sie auch gerne mit Anlauf auf seine Brust. Zu allem Überfluss, bekommt der devote Sklave auch noch ihre benutzten, schwitzenden Socken in das Sklavenmaul gestopft. Jetzt weiß er endlich, was es bedeutet unter Prinzessin Serenas Herrschaft zu stehen.


Draußen an einer verlassenen Kohlemine nimmt der Fußfetisch seinen Lauf: Rosie und Dorothy sehen zwar jung aus, wissen aber ganz genau, wie sie einen Sklaven zu behandeln haben. Auch wenn es ihm nicht gefällt, stampfen und springen sie auf ihrem wehrlosen Objekt herum. Wimmernd liegt er am Boden und leidet für seinen Fuß-Fetisch Qualen, die ihn sichtbar erregen. Die schmerzhafte Behandlung der beiden geilen Frauen nimmt kein Ende. Dabei muss der Fußsklave ihre Füße sogar Barfuß und in Socken in seinem Gesicht ertragen. Die beiden dominanten Frauen kennen keine Gnade und trampeln über seinen gesamten Körper.


Draußen ist es kalt, nass und matschig. Wenn kein Fussabtreter zu finden ist, hilft sich Mistress Natasha mit ihrem Sub aus. Der devote Sklave darf sich wehrlos als Fussabtreter für ihre matschigen Stiefel nutzen lassen. Dabei muss Alex die gesamten 70 kg der Mistress Natasha aushalten, während sie auf seinem nackten Oberkörper steht und die kalten, matschigen Schuhe an ihm abstreift. Wie ein weinerlicher Wurm ergibt sich der Sklave ihren Stiefeln, die tiefe Abdrücke auf seinem Bauch hinterlassen. Die menschliche Fussmatte darf sich nicht beschweren, denn Mistress Natasha hat noch längst keine sauberen Schuhe.


Lady Steffi liebt Geschenke. Was kann es da besseres geben, als den Sklaven zuhause fest verpackt in Folie vorzufinden? Auf diese Weise kann sich ihr devotes Gegenstück nicht mehr bewegen und muss die Schmerzen und Behandlungen der Domina ertragen. Brutal und hart, nutzt Lady Steffi ihre Stiefel dazu, dem Opfer aus seiner Verpackung zu helfen. Diese schmerzhafte Lösung zieht sich für den Sub über eine halbe Ewigkeit, doch in seinem Inneren kann er die Erregung nicht leugnen. Die Stiefelabsätze von Lady Steffi führen unweigerlich dazu, dass sein kümmerlicher Wichsschwanz anschwillt. Als verpackte Sklavensau, muss er sich allerdings den Wünschen seiner Lady unterstellen...


Da hätte sich der Einbrecher lieber zweimal überlegt, in welches Haus er einsteigt. Die brutale Mistress Melissa kennt nämlich kein Erbarmen und bringt Ganoven auf ihre Weise selbst zur Strecke. Auf dem Bauch liegend, ist der Gangster der brutalen Prozedur der Domina ausgeliefert. Mit ihren Füßen trampelt Mistress Melissa von nun an auf dem Rücken des Einbrechers herum, der sich die brutale Behandlung devot gefallen lassen muss. Diese unvergessliche Lektion stärkt Mistress Melissa in ihrer dominanten Art nur noch und zeigt dem jämmerlichen Knilch, wer in diesem Haus das Sagen hat.


Die Highheels sind fest geschnürt und ihr Opfer weiß genau was auf ihn zukommt: Mit viel Freude schreiten Julia und Aleksandra zur Tat. Die spitzen Absätze bohren sich in den nackten Bauch und die Brust, doch ihr Sklave weiß diese geile Situation zu schätzen. Die beiden lassen auch nicht locker und sorgen dafür, dass ihr Opfer erregt und geil, jeden Schritt auf seinem Körper genießt. Stampfend und dominierend, massieren die schmerzenden Stilettos sogar die unverkennbare Beule in seiner Hose. Hier lebt ein Fuß-Fetischist seinen Traum. Über diese Doppel-Domination freut sich jeder Fetisch-Fan.


Domina Lady G kennt kein Pardon: Dominant und ohne Reue trampelt sie auf ihrem devoten Sklaven herum, erniedrigt ihn mit ihren Schuhen und Füssen. Machtlos muss er sich dem Willen seiner Herrin beugen und die Tortur über sich ergehen lassen. Die schweren Boots schwer in sein Gesicht gepresst, wartet er sehnsüchtig auf weitere Demütigungen, die ihm Lady G mit Freude servier. Sie liebt es auf ihrem Sklaven herumzuspringen. Als kleine Belohnung bekommt ihr Sklave sogar ihren prallen Leggingsarsch auf sein Gesicht gepresst. Bei soviel Dominanz kann sich die Erregung kaum zurückhalten doch gefügige Sklaven gehorchen Lady G immer auf jedes Wort.


In der Nachbarschaft haben die drei Mädchen einen wahren Perversling entdeckt, der unter dem Deckmantel eines stillen, friedlichen Nachbarn lebt. Doch in Wahrheit braucht er pure Dominanz und sucht nach Abenteuern, und so beschließen die drei Mädchen, ihn zu therapieren! Sie trampeln auf ihm herum, tragen dabei ultra knappe Jeans Hot Pants und fügen ihm mit ihren dominanten Füßen die Schmerzen zu, die er für eine erfolgreiche Therapie braucht. Sein Hals Leidet, seine Eier leiden, ach einfach alles an ihm leidet! ;-)


Teodora und Alex haben sich etwas besonderes für ihren Tramplingsklaven vorgenommen. Das wird kein gewöhnliches Trampling, denn sie wollen ihr volles Gewicht seinem Gesicht widmen! Die Girls sind richtig sexy gekleidet, doch davon wird der Sklave wohl nicht viel sehen, wenn ihre Nylonfüße sein Gesicht zerquetschen. Sie trampeln auf Mund und Nase und machen ihm das Atmen schwer. Das erfordert zudem viel Übung und Balancekraft, und die Girls sind einfach Vollprofis!


Äußerst brutal stampft Megan auf ihr niederes Sklavensubjekt ein. Ihre extrem hohen und spitzen High Heels bohren sich in sein Fleisch und in seine nutzlosen Eier. Soll er doch nicht so rumheulen, das ist ja erbärmlich! Er hat es sich doch so ausgesucht und braucht strenge Füße auf seinem Körper, dann muss er auch mit den Langzeit-Konsequenzen rechnen! Er sollte sich geehrt fühlen, von einer strengen Macht so fertiggemacht zu werden!


Ganz im Prüfungsstress versunken, kann sie richtig unangenehm werden! Die deutsche Studentin hat sich ein Opfer gesucht, an dem sie ihren Dampf ablassen kann. Und tatsächlich ließ sich ein devoter Vollidiot finden! Den hat sie mit Gaffa in den Griff gekriegt und seine Arme damit am Oberkörper befestigt, sowie sein elendes Maul mit Paketband zugeklebt, damit er gleich auch schön still bleibt. Dann stellt sie sich in Sportschuhen auf seinen nackten Oberkörper und zertrampelt ihn wütend unter sich!


Kitty hat ihren Sklaven mit nach draußen geschleppt, um das schöne Wetter noch etwas genießen zu können. Aber der Sklave wird nicht dazu kommen! Denn er dient Kitty als Fußmatte, während sie den Ausblick der Natur genießt. Sie trampelt auf dem Loser unter ihren Füßen herum und steckt ihm die dreckigen Ballerinas ins Sklavenmaul. Dann legt sie noch einen drauf und springt heftig auf seinem Schädel und Körper herum, während sie sich an einem Campingtisch festhält! Sein Kehlkopf muss auch ganz schön unter ihr leiden!


Kacie ist ein richtiger Liebling. Sie wird von allen gemocht, doch ganz besonders von den Girls Emily, Candy und Teodora. Sie haben sie zum Fressen gern und wollen ihrer Schönheit einen Aufschwung verpassen. Es gibt ein komplettes Trampling zu dritt auf der Kleinen. Sie muss sechs Füßen und dreifachem Gewicht standhalten! Eine von den Girls packt ihre Kehle und drückt sie für ein wenig frische, rote Gesichtsfarbe, so sehr mögen die drei ihr kleines Opfer!


Die Griffel des Wichsers kriegen heute ihre harte Abreibung. Die brutal spitzen Absätze der Nieten- High Heels seiner Herrinnen bohren sich tief in seine Hand und lassen die Knochen knacken! Sie schieben seine Sehnen und Adern schmerzhaft hin- und her, denn damit wird er dafür bestraft, ohne Erlaubnis gewichst zu haben! Auf das ihm das eine Lehre sein wird und er vor Schmerz seinen Schwanz die nächsten zehn Tage nicht mehr penetrieren kann!


Der Sklave muss die brutalen Füße seiner Herrin aushalten, während sie ihn unter ihrem Gewicht zermatscht und zertrampelt - zuerst mit Flip Flops, dann ohne. Er hasst Flip Flops, das weiß sie und das nutzt sie! Er kriegt so richtig sein Fett weg, denn sie macht auch nicht vor seinen Eiern oder seinem hässlichen Gesicht halt. Obwohl der Schmerz zunimmt, wird er unweigerlich doch ein bisschen geil. Und einen geilen Schwanz trampeln ist viel schmerzhafter, als einen schlaffen ;-).


  Abonniere unseren RSS Feed