Trampling Filme

Harte Trampling Filme zum Download

Alle Artikel im Monatsarchiv 8/2013

Herrin Rubin will heut das schöne Wetter genießen und entscheidet sich in den Wald zu gehen. Die Natur ist einfach herrlich! Doch um sich die Zeit zu vertreiben hat sie sich ihren Sklaven geschnappt und mitgenommen. Denn heut will sie auch einmal etwas neues probieren: Auf ihm herum zu trampeln! Dafür hat sie sich enge Ballettschuhe angezogen, um ein möglichst intensives, nahes Gefühl zu haben! So kann sie jedes Aufbäumen ihres Sklaven direkt erleben und weiß, wie sehr ihn ihr Gewicht zu schaffen macht...!


Da haben die Mädels ja eine super Idee gehabt! Sie haben einen Club gegründet, der absolut exklusiv ist! Es werden nur die hübschesten Mädels aufgenommen! Aber das allein reicht auch noch nicht aus, um aufgenommen zu werden! Zusätzlich werden nur die dominantesten und sadistischsten Mädels aufgenommen, die unglaublich viel Spaß daran haben, ihre Opfer auf grausame und fiese Weise zu quälen, ganz einfach nur zu ihrer Belustigung! Und natürlich haben sich schnell ein paar geeignete Mädels gefunden. Emily, Kacie, Isabel, Alex und Modesty wollen sich nun gemeinsam um den Sklaven kümmern und ihn mit ihren heißen Füßen gemeinschaftlich platt treten...!


Man, das war ein Tag! Ich freue mich dass ich zu Hause bin und erstmal abschalten kann! Aber ach ja, da war ja noch dieser Sklavenidiot! Er wollte ja noch eine kleine Lektion bekommen... Da hätte er sich vermutlich besser einen anderen Tag ausgesucht! Aber sei's drum, dann wollen wir mal. Sklavendepp, leg dich hin! Damit kann ich nun perfekt mit meinen geilen Pumps auf dir herum trampeln! Was höre ich da? Murrst du etwa...!? Das werde ich dir auch noch austreiben, indem ich mich mit meinem geilen Jeansarsch auf dein Gesicht setze! Jetzt sagst du nichts mehr, Sklave!


Man, das wird mal wieder Zeit den Müll raus zu bringen! Was sich da schon wieder so alles angesammelt hat... Die ganzen Kartons bedecken den Boden und nehmen nur Platz weg - genau wie der nichtsnutzige Sklave! Den kann man doch gleich direkt mit weg bringen! Also Müll zu Müll, den Sklaven ordentlich mit der Pappe zusammen gedrückt und um noch mehr Platz zu bekommen wird ganz einfach auf dem Sklaven herum gesprungen und getrampelt, bis er platt genug zum Falten ist!


Melina kennt sich aus! Sie hat schon ein wenig mehr Erfahrungen gesammelt als ihre Freundin Kes. Dennoch ist Kes wissbegierig und immer auf der Suche nach guten Gelegenheiten um neue Techniken zu erlernen, mit denen sie ihre Sklaven mit möglichst grausamer Härte dominieren kann! Melina erzählt ihr, dass es da kaum etwas gibt, was so gut geeignet ist, wie das Trampling! Der Sklave liegt ihr zu Füßen und kann sich nicht wehren, während die Herrin selbst volle Macht besitzt. Wenn er nicht gehorcht dann wird einfach mal ein wenig fester gedrückt oder in die Seite getreten! Und nun, Sklave, sag, wer ist deine Herrin...!?


Herrin Sandy ist zurück und will mit ihrem Sklaven spielen! Dafür hat sie sich die extra hohen Stiefel angezogen! Doch nicht nur die Stiefel gehen bis über ihre Knie - auch die Absätze sind sehr hoch! Und diese drückt sie dem Sklaven voller Freude in seine Haut hinein! Er bäumt sich auf und die Schmerzen sind kaum auszuhalten! Dennoch macht Sandy einfach weiter und ignoriert sein Flehen! Schließlich zieht sie dann doch noch ihre Stiefel aus... doch nicht um ihn zu schonen! Sie will lediglich noch näher das Pochen seiner geschundenen Brust spüren und mehr Balance bekommen!


Athena, Silesia und Mia sind drei unglaublich sadistische Herrinnen! Und sie lassen sich immer neue Grausamkeiten einfallen, um ihren Sklaven den größtmöglichen Schmerz zufügen zu können! Dieses Mal haben sie dem Wicht Gommolo ein kleines "Spielfeld" auf seinen Bauch gezeichnet. Ziel ist es, mit ihren Absätzen nur in diesem Feld zu bleiben! Und die fiesen Ladies geben alles, um nicht zu "verlieren"! Und immer und immer wieder auf die gleiche Stelle Absätze rein gedrückt zu bekommen schmerzt natürlich ungemein!


Oh man, dieser Sklave bekommt mal wieder eine richtige Packung von mir verabreicht! :D Ich bin mir sicher, danach wird er seinen Schwanz erstmal nicht mehr benutzen können! Damit er sich auch gar nicht erst wehren kann habe ich seinen Schwanz durch ein Loch im Boden gesteckt. Den Loser muss ich nun nicht mehr sehen, aber trotzdem kann ich ihn nach Herzenslust quälen! Und besonders viel Spaß macht es mir, wenn ich mit meinen Stiefeln dieses lächerliche Dinge platt trete! Mal trete ich ihn, mal bleibe ich mit meinem ganzen Gewicht auf dem Schwanz stehen! :D


Unsere beiden neuen Rennmädels sind die große, blonde Candy und die hübsche, schwarzhaarige Gia. Ihr Opfer ist die kleine und schmale Bambina. Und die beiden wollen sich eine Menge Spaß mit ihrem Opfer erlauben! Der ganze Raum ist ein Bett und für das hilflose Mädchen gibt es kein Entkommen! Eine Methode um sie zu quälen ist es, ihr wieder und wieder mit vollem Schwung auf ihren Kopf zu springen und auch mal darauf stehen zu bleiben, so dass er sich tief ins Bett rein drückt...!


  Abonniere unseren RSS Feed